Skilager findet statt vom 10.2. - 16.2.2018

Bericht vom Skilager 2017

 Am 11. Februar 2017 warteten 34 Kinder darauf, dass sie endlich in den Car einsteigen durften und ab auf den Stoos ins Skilager.

Bei schönstem Wetter wurden wir vom Stoos empfangen und es ging auch gleich los mit ein wenig Spielprogramm im Schnee bevor es am ersten Tag dann auf die Piste ging. Es war alles dabei, von den blutigen Anfängern bis zu den schon „Fast-Profis“, von den Kleinsten bis zu den Grössten, von den Ruhigen bis zu den Lauten etc. Viele Kinder verschiedener Natur und jedesmal staunen wir wieder wie das Lagerleben einfach funktioniert. An dieser Stelle schon mal vorab Ihr wart grossartig.

Das Wetter war uns die ganze Woche freundlich und mild gesinnt was allerdings auch etwas Auswirkungen auf die Pistenverhältnisse hatte. Nachmittags bremste der schwere, nasse Schnee einem schon fast von selbst. An unserem skifreien Nachmittag bauten wir eine tolle Schneebar mit herrlicher Aussicht in die Berge. Nach der traditionellen Fackelwanderung wurde die Bar dann auch gleich eingeweiht. Ebenfalls schon fast zur Tradition geworden, ist unser Schlittelnachmittag. Alle Kinder waren dabei und hatten eine Menge Spass. Doch es wurde für einen Leiter auch ein langer Spaziergang auf der Suche nach dem verlorenen Schlitten…

 

 

Auch das Abendprogramm war immer wieder für Überraschungen gut. Haben doch einige Gruppen sehr gute Wetten eingereicht für unser „Wetten, dass…“ auf dem Stoos. Unser bewährter Casino-Abend kam bei den Kindern auch wieder sehr gut an. Dieses Mal sogar mit Bar und selbst gemixten Drinks.

Nach einem erfolgreichen Skirennen am Donnerstag, fand am letzten Abend die Siegerehrung und anschliessend unser „Bunter Abend“ unter dem Motto „Disco-Fever“ statt. Es gab einige spannende und schöne Kostüme zu bewundern. Und unter DJ Winter wurde dann auch ordentlich abgetanzt.

Am letzten Tag verabschiedete uns der Stoos mit teilweise Regen- und Schneefall. Unter erschwerten Bedingungen wurde der Tag auf der Piste mit jeweils vermehrten Pausen im warmen Restaurant verbracht. Das Küchenteam verstärkt, war fleissig am putzen. Patschnass ging es dann um 15.00 Uhr in den Car und ab nach Hause trockene Sachen anziehen. Aber wir dürfen uns nicht beklagen, bis dahin hat uns jeden Morgen die Sonne ins Gesicht gelacht.

Vielen herzlichen Dank an alle die das Lager so toll unterstützt haben, sei es durch eine Lebensmittelspende, Geldspende oder Preisspende für das Skirennen. Dieses Jahr durften wir eine sehr grosszügige Spende entgegennehmen, vielen Dank an dieser Stelle an den Spender. Es ist schön, dass dieses Lager bereits seit Jahren durchgeführt werden kann. Dies ist nicht selbstverständlich und darum auch ein grosses Dankeschön an alle freiwilligen Helfer inkl. einem tollen Leiterteam. Ohne Euch wäre dies alles nicht möglich!