Vaki-TAG 2021

AM 28. AUGUST 2021

Vaki-Wochenende  2018

 

Beim ersten kühlen Wochenende dieses Sommers versammelten sich 29 Kinder zwischen 14 und 3 Jahren, sowie 15 Väter zum VAKI 2018.

Das Postauto führte uns von Frick nach Etzgen, wobei ein Teil unserer Gruppe die Strecke mit dem Velo zurücklegte. Beim toll eingerichteten Spielplatz mit Feuerstelle, welche wir aufgrund der Waldbrandgefahr nicht benutzten durften, brätelte uns Sergio auf dem fast platzenden Gasgrill unser Mittagessen.

Während einer kurzen Regenpause wanderten wir dem Flösserweg entlang zum Campingplatz Waldesruh oberhalb von Wil.

Auch während dem Zelt aufstellen und Wohnwagen beziehen hatten wir Wetterglück.

Nach soviel „chrampfen“  war es nun Zeit für den gemütlichen Teil: Apéro und

Versteckis, Fangis, Uno und Kupp spielen, bald war es Zeit für das Nachtessen. Familie Sutter verköstigte uns im Bistro mit „Ghacktes mit Hörnli“. Unmengen wurden vertilgt.

Mit einsetzender Dunkelheit fing es wieder an zu nieseln und wir suchten ungewohnt früh Schutz in unseren Zelten.

Warm eingepackt in unsere Schlafsäcke lauschten wir den Käuzchen, ansonsten herrschte die sprichwörtliche „Waldesruh“.

Nach einem feinen „Zmorge“ und bei schönstem Wetter bauten wir die Zelte wieder ab. Bei Idealen Wanderbedingungen machten wir uns auf in Richtung Rheinsulz.

Beim Fischergut  hiess es nun Petri-Heil. Nicht bei allen landete ein selbst gefangener Fisch auf dem Teller, es gibt ja zum Glück Schweinsforellen und Wurstsalat.

Dank den organisierten Mamis war der Rückweg ein Kinderspiel.

Wohlbehalten konnten wir uns verabschieden.